Wie sensibel muss man als Mann sein

Sollte man als Mann sensibel sein? Sollte man hart und gefühlskalt sein? Oder sollte man einfach eine Mischung aus Gefühl und Rationalität bieten, um Frauen für sich zu begeistern?

Eines steht schonmal fest: deine ur-männlichen Charaktereigenschaften kannst du NICHT opfern, nur um Frauen in Stimmung für dich zu bringen. Wenn du dies dennoch tust, wird deine Attraktivität für die wirklich heißen Frauen in den Keller sinken.

Und dennoch: Ganz ohne Gefühl und Herz kannst du als Mann nicht auftreten!

wie sensibel muss man als mann sein

Ja, ja… mit den Emotionen ist das wirklich eine spannende Sache…

Emotionalität ist das polare Gegenstück der Rationalität. Sie ist sozusagen die linke Gehirnhälfte, während Rationalität die rechte ist. Auch steht Emotionalität prinzipiell für Weiblichkeit und Rationalität für Männlichkeit, allerdings „trägt jeder Mann eine Frau und jede Frau einen Mann mit sich herum“ (Zitat C.G. Jung), d.h. man kann nicht 100%ig männlich und auch nicht 100% weiblich sein.

Nach meinen Beobachtungen sind Frauen aber beinahe immer emotional getrieben und so sehr sie sich auch bemühen männlich zu sein (bewirkt durch die absurde Gender-Mainstreaming Ideologie), setzt sich dennoch ihre Weiblichkeit durch bzw. man spürt, wie unwohl sie sich auf rein rationalen Gebieten fühlen.

Bei uns Männern ist das ähnlich:

Wir können unsere Identität nicht verstecken und wenn wir zu viele weibliche Attribute annehmen (oder man uns selbige aufzwingt), verleugnen wir unsere Natur. Ich denke aber, daß Männlichkeit die Sensibilität nicht völlig ausschließt – man sollte sie als Mann nur nicht an erste Stelle setzen.

Ich geb dir ein Beispiel…

Wenn dir eine Frau sagt, sie mag sensible Männer, sagt sie dir eigentlich, daß sie selbst sehr sensibel ist. In den meisten Fällen wird sich solch eine Frau tendenziell sogar zu auffällig maskulinen (oft sogar aggressiven) Männern hingezogen fühlen. Was Frauen von sich geben, solltest du nicht immer gleich für bare Münze nehmen.

.

Wie sensibel muss ein Mann sein

Überhaupt sehe ich die Urteilsfähigkeit der Frauen in Bezug auf ihre Männerwünsche massiv eingeschränkt. Was sie vorgeben zu wollen, ist selten das, was sie wirklich brauchen. Frauen sind derartige Gefühlsjunkies, daß sie gewaltiges Unwohlsein in Kauf nehmen, nur um möglichst intensiv auf der Gefühlsachterbahn unterwegs sein zu können. (siehe Frauen richtig anmachen)

stehen frauen auf sensible männerAlso kurzum: ich habe noch keine Frau kennengelernt, die wirklich emotional stabil ist. Und wenn es eine versucht, dann wirkt sie unattraktiv auf mich – ich brauche natürliche Weiblichkeit als Gegenpol zu meiner geballten Männlichkeit.

Als Mann emotional stabil und vorwiegend rational zu sein, heißt aber nicht, unterkühlt bzw. emotionslos zu sein oder Gefühle zwanghaft zu verbergen. Gefühle sind ja auch Zeichen für Leidenschaft, was unheimlich förderlich für einen ambitionierten, motivierten und optimistischen Lebenswandel ist.

Vielleicht kennst du das Sprichwort „Pessimisten haben Recht, Optimisten haben Spaß“. Und genau das ist es, was Frauen eigentlich wollen: sie brauchen einen Mann,

  • der sich wohl fühlt und über hohes Selbstwertgefühl verfügt,
  • er muss Machtanspruch sowie Eroberungsdrang besitzen,
  • er darf nicht zu viel zögern oder gar unentschlossen auftreten,
  • er sollte sich nicht vor Risiken und Konfrontationen scheuen,
  • er muss selbstsicher sein, ohne sein Handeln von anderen abhängig zu machen,
  • verdammt, ein Mann muss einfach tun, was er tun muss!

 

Mein Urteil über Sensibilität vs. Rationalität

Frauen sind reaktionär, d.h. sie akzeptieren eigentlich so gut wie alles bei einem Mann, vorausgesetzt, er ist NICHT reaktionär, sondern der proaktive Macher / Gestalter, welcher ihnen Unterhaltung, Drama, Sicherheit und Führungsqualität bietet. Von zu viel Gefühlsduselei rate ich dir ab, denn egal was Frauen dir zu diesem Thema sagen oder was Zeitgeist und Modeerscheinungen verlangen:

Es kann dich angreifbar machen, sofern du nicht aufpasst.

Ein grundlegendes Maß an Sensibilität bzw. Emotionalität ist für Männer natürlich absolut im Rahmen. Es wird dir mit gefühlsbetontem Handeln leichter fallen, Leidenschaft für deine Projekte zu entwickeln und dadurch Faszination auf Frauen auszuüben. (siehe warum Frauen auf Erfolgsmänner stehen)

Das Fundament deiner Mannhaftigkeit bildet aber immer noch deine maskuline Souveränität sowie emotionale Ausgeglichenheit, welche Frauen eine Art Überlegenheit suggeriert. Und wenn du überlegen wirkst, respektiert man dich und du kannst Macht ausüben. Männer mit Macht? Schon immer ein Magnet für Frauen!

 .

enricomartens_sÜber Enrico

Aloha! Hier teile ich mit dir, was ich zu sagen habe. Klicke dich durch meine Inhalte und lass mich wissen, falls dir etwas dazu einfällt. Ganz spezielle Verführungsmethoden sende ich dir per eMail.

So lege ich meine Frauen flach...

Der Nr.1 Trick wie DU das auch kannst (sofort lesen)!

Anti-Spam Garantie: Deine Daten sind sicher!

Wissenswertes: