Warum Stehen Frauen Auf Böse Jungs

warum stehen frauen auf bad boys

Man kann es drehen und wenden, wie man will…

Frauen aus Fleisch und Blut stehen exakt auf jenen Typ Mann, den Normalotypen und Weicheier einen Bad Boy oder Macho nennen.

Die Wahrheit ist, daß sogenannte böse Jungs keine bösartigen oder fiesen Brutalos sind, sondern den Inbegriff von Männlichkeit darstellen und genau aus diesem Grund bei den Ladys absahnen.

Weichgespülte Typen sind darauf natürlich derart neidisch, daß sie diesen echten Männern das Prädikat „böse“ anhängen, um sie zu diskreditieren und ihre eigene Schwäche zu rechtfertigen.

Lies meine Artikel:

Das wirklich Traurige an der Sache ist, daß verweichlichte Jungs für ihr anti-maskulines Verhalten teilweise gesellschaftlich noch honoriert werden, indem man ihnen ständig erzählt, sie seien auf der guten und rechtschaffenen Seite. Das ist natürlich Stumpfsinn und darf dich nicht davon abhalten, deine urmännlichen Charakterzüge zu bewahren… bzw. wieder aus der Mottenkiste herauszukramen.

Böse Jungs haben eine Reihe an Eigenschaften, die eigentlich schon immer für mehr Erfolg, Qualität und hochwertigere Frauen in ihrem Leben gesorgt haben.

Diese Männer sind sozusagen zeitlose Frauenmagnete – Sie waren es in der Steinzeit, sie waren es im Mittelalter, sie sind es heute und sie werden es noch in 1 Mio. Jahren sein.

Und ja – ich stimme zu, daß viele Frauen heutzutage vom Emanzen- und Gleichheitsvirus infiziert sind… Aber diese Frauen musst du eben einfach herausfiltern und aufhören ihnen Aufmerksamkeit zu schenken. Meine Lösung für dieses Frauenmaterial heißt also Null Toleranz.

Alle anderen Frauen kannst du mit deiner kompromisslosen Männlichkeit, Schrägstrich, deinen Bad Boy Eigenschaften beglücken. Ich sehe eine ganze Reihe an solchen Eigenschaften und will hier 3 der für mich wichtigsten Wege, wie du zum begehrten bösen Jungen wirst, aufzeigen.

.

Warum Frauen auf Bad Boys abfahren: 3 simple Dinge, die du tun musst!

bad boy werden

1) Sei sorglos & indifferent

Der alles überragende Wesenszug von Bad Boys ist Selbstbewusstsein…

Das Selbstbewusstsein böser Jungs ist so gewaltig, daß sie sich einen feuchten Dreck darum kümmern, was andere von ihnen oder ihren Aktionen halten.

Es interessiert sie schlichtweg nicht, ob eine Frau sie mag oder nicht mag. Und das ist ein echter Schlüsselfaktor. Die Meinung oder das Urteil anderer Leute hat Nullkommanull Einfluss auf das eigene Verhalten.

Aufgrund dieser Geisteshaltung

  • sind Bad Boys spontaner,
  • sie sind unterhaltsamer,
  • sie sind weniger schüchtern,
  • sie handeln aus dem Bauch heraus
  • und sie werden von Frauen als aufrichtiger wahrgenommen.

Die Frau weiß nämlich, daß sich der Mann nicht bei ihr einschleimt oder ihr Honig ums Maul schmiert, um sie ins Bett zu kriegen, weil er sich gar keine Gedanken darüber macht, ob irgendetwas bei der Frau gut oder weniger gut ankommen könnte.

Ein Bad Boy ist radikal ehrlich, er lebt einfach den Moment und tut ausschließlich das, was er selbst für richtig hält – Stil und Etikette sowie kultiviertes Auftreten selbstverständlich inklusive.

2) Sei selektiv & würdevoll

Echte Männer machen Unterschiede, sie verbiegen sich nicht für andere und sie geben sich nicht mit dem Erstbesten zufrieden. Im Gegensatz zu braven Bübchen, die alles dafür tun, um bloß nicht anzuecken, führen Bad Boys ein würdevolles Dasein.

Sie nehmen sich das Recht, Dinge und Personen, die ihnen gegen den Strich gehen, abzulehnen. Ganz besonders gilt das gegenüber durchgeknallten Emanzen und Frauen, die sich schlichtweg unweiblich verhalten.

Was Feminismus anrichten kann, ist uns allen bewusst. Diese Ideologie ist frauenfeindlich, sie ist männerfeindlich und sie ist familienfeindlich.

  • Böse Jungs geben minderwertigen Frauen keine Chance.
  • Böse Jungs stehen ausschließlich auf authentische Weiblichkeit.
  • Böse Jungs wertschätzen die fundamentalen Unterschiede von Mann & Frau.
  • Böse Jungs lassen sich nicht von Trends & Ideologien beeindrucken.
  • Böse Jungs verfügen über Stolz, Ehre und Selbstachtung.

Das Fazit zu diesem nicht wegzuleugnenden Punkt: sei selektiv und meide Frauen, die unterhalb der Würde eines hochwertigen Mannes sind.

3) Sei direkt & entschlossen

Wenn du authentische Anziehung auf Frauen auslösen willst, musst du zögerliches, zaghaftes, unselbständiges und verklemmtes Verhalten ein für alle Mal ablegen.

Je mehr Angst du hast etwas falsch zu machen und eine Frau vor den Kopf zu stoßen, desto unsicherer wird auch sie sich fühlen. Frauen sind reaktionär, das heißt, sie spiegeln deinen Gemütszustand und sie brauchen eine Autorität vor sich, welche ihr Verhalten legitimiert.

Zu 100% von sich aus tun Frauen so gut wie gar nichts. Dafür sind – bei aller Anerkennung für die weibliche Natur – wir Mannsbilder zuständig.

  • Sei also entschlossen & leg deine falsche Schüchternheit ab,
  • Nimm dir dein Recht Frauen gegenüber die Führung zu übernehmen,
  • Hör auf zu zögern und darüber zu sinnieren, ob du gut genug bist,
  • Suche direkten Kontakt zu Frauen, anstatt auf dem Sofa zu versauern,
  • Erkenne an, daß Frauen mit devoten Männern nichts zu tun haben wollen.

Außerdem: rede nicht um den Brei herum, sondern drücke dich unmissverständlich aus und hör auf damit zu erwarten, daß Frauen den ersten Schritt machen.

DU bist derjenige, der die Initiative zu ergreifen hat.

Mein Aufruf an dich:

Wenn wir hier auf einer Wellenlänge sind und du nach einer Komplettanleitung suchst, wie du hübsche Frauen direkt in dein Bettchen dirigierst, besorgst du dir dieses Material:

verführungsmethoden von badboys.

enricomartens_sÜber Enrico

Aloha! Hier teile ich mit dir, was ich zu sagen habe. Klicke dich durch meine Inhalte und lass mich wissen, falls dir etwas dazu einfällt. Ganz spezielle Verführungsmethoden sende ich dir per eMail.

So lege ich meine Frauen flach...

Der Nr.1 Trick wie DU das auch kannst (sofort lesen)!

100% spamfrei. Mit deiner Eintragung akzeptierst du die Datenschutzregeln.